Erfahrungen mit Entwurfsmustern in der industriellen Praxis

Home - Sitemap - About » Research Blog - May 12, 2005 « Previous Entry - Next Entry
Computer Science
Research, Industry Work,
Programming
Community Service
Hillside Group, CHOOSE,
Stanford GSA
The Serious Side
Business School,
Learning Chinese
Humorous Takes
Switzerland, United States,
Software, Fun Photos
Travel Stories
Europe, United States, Asia
  
Living Places
Berlin (+ Gallery), Zürich
Boston, S.F. + Bay Area

Vortrag am 12. Mai 2005 im Forum BB, dem Berlin/Brandenburger Softwareforum.

Zusammenfassung

Entwurfsmuster sind aus dem Repertoire erfahrener Softwareentwickler nicht mehr wegzudenken. Sie helfen im kreativen Akt des Entwurfs von Systemen, sie helfen in der Dokumentation, und sie machen die Kommunikation unter Entwicklern einfacher und effektiver. Dieser Vortrag berichtet aus den Erfahrungen des Vortragenden beim Einsatz von Entwurfsmustern in unterschiedlichen industriellen Projekten. Er diskutiert Entwurf und Dokumentation, Mitarbeitermotivation und -fortbildung, und Managementaspekte des Entwicklungsprozesses.

Zu den Vortragsfolien. Zur Berlin Patterns Group.

Zum Vortragenden

Dirk Riehle ist Software-Architekt und -Entwickler. Er ist Übersetzer des Klassikers Design Patterns, hat die zweite europäische Musterkonferenz (EuroPLoP 1997) geleitet, und ist Herausgeber des dritten Bandes aus der Serie Pattern Languages of Program Design. Er arbeitet seit Jahren ehrenamtlich für die internationale Mustergemeinde, zuletzt als Schatzmeister der Hillside Group, der amerikanischen Non-Profit-Organisation hinter den Musterkonferenzen. Dirk Riehle hält die Titel Dr. Sc. Tech. der ETH Zürich und M.B.A. der Stanford University. Er freut sich über Besucher auf seinem Webplatz www.riehle.org sowie über Feedback.

Copyright (©) 2007 Dirk Riehle. Some rights reserved. (Creative Commons License BY-NC-SA.) Original Web Location: http://www.riehle.org